Warum Kontaktlinsen?

Selbst wenn Sie der zufriedenste Brillenträger sind – manchmal wären Sie sicher auch gerne mal ohne, oder?
Mit Kontaktlinsen unterstreichen Sie Ihre Persönlichkeit klar und haben dabei den Kopf frei.
Daher entscheiden sich auch immer mehr Menschen für Kontaktlinsen.
Mit Kontaktlinsen zeigt sich Ihr Gesicht so, wie es ist – natürlich und unmittelbar. Sie sehen nicht nur gut aus,
sondern fühlen sich frei und selbstbewusst. Lassen Sie einfach Ihre Augen sprechen.
Kontaktlinsen sorgen für eine uneingeschränkte Rundumsicht. Die direkte Positionierung der Kontaktlinse am Auge sorgt dafür,
dass Sie alles im richtigen Größenverhältnis sehen und dabei in der Regel keine störenden Reflexe auftreten.
Selbst aus den Augenwinkeln können Sie wahrnehmen, was rundherum geschieht.
Für Brillenträger sind manche Sportarten tabu – oder können Sie sich einen Karatekämpfer und einen Torwart mit Brille vorstellen?
Auch unter dem Skihelm kann eine Brille störend sein.
Mit Kontaktlinsen können Sie sich – auch wenn’s rasant zur Sache geht – völlig frei bewegen.
Dabei drückt Sie nichts auf der Nase oder hinter den Ohren, nichts verrutscht oder beschlägt.

Aufsetzen & Abnehmen

  • Waschen Sie sich vor dem Umgang mit Kontaktlinsen gründlich die Hände mit Wasser und Seife.
  • Verwenden Sie möglichst Seife ohne Öl, Lotion und Parfüm.
  • Trocknen Sie sich die Hände an einem fusselfreien Handtuch ab.
  • Berühren Sie die Kontaktlinsen nur mit den Fingerspitzen (nicht mit den Fingernägeln oder scharfen Objekten).
  • Prüfen Sie, ob die Kontaktlinsen sauber und unbeschädigt sind.
  1. Legen Sie die rechte Kontaktlinse auf die Spitze des Zeige- oder Mittelfingers der rechten Hand (wenn Sie Rechtshänder sind) und ziehen Sie mit dem Mittel- oder dem Ringfinger dieser Hand das untere Lid nach unten. Mit der anderen Hand halten Sie das obere Lid fest offen.
  2. Blicken Sie direkt auf die Kontaktlinse oder schauen Sie in einen Spiegel und setzen Sie die Kontaktlinse auf das Auge.
  3. Blicken Sie in verschiedene Richtungen und halten Sie dabei das Auge offen.
  4. Erst wenn die Kontaktlinse sitzt, lassen Sie das Lid langsam los. Befinden sich unter der Kontaktlinse Luftbläschen, schließen Sie das Auge und rollen Sie das geschlossene Auge langsam. Sie können lästige Luftblasen auch durch sehr leichtes Massieren der Lider loswerden. Reiben Sie nicht die Augen.
  1. Schauen Sie geradeaus.
  2. Mit dem rechten Mittelfinger (wenn Sie Rechtshänder sind) ziehen Sie das untere Lid herab.
  3. Mit dem Mittelfinger der linken Hand halten Sie das Oberlid fest.
  4. Mit dem rechten Zeigefinger schieben Sie die Kontaktlinse in den unteren Augenbereich, dabei nach oben schauen.
  5. Nehmen Sie die Kontaktlinse mit Daumen und Zeigefinger und falten Sie diese vom Auge ab.
Als Kontaktlinsenträger müssen Sie nicht auf Augen-Make-up verzichten.
Nachfolgend einige Hinweise für Personen mit empfindlichen Augen und Kontaktlinsenträger:

  • Legen Sie Make-up erst auf, nachdem Sie die Kontaktlinsen aufgesetzt haben.
  • Verwenden Sie Augentropfen, bevor Sie Make-up auflegen, damit das Ergebnis Ihres Schminkens nicht ruiniert wird.
  • Schlafen Sie nicht mit Make-up ein. Kleine Make-up-Partikel können in die Augen gelangen, was nach dem Erwachen zu Rötung, Trockenheit und Reizung führt.
  • Bei empfindlichen Augen sollten Sie hypoallergene Produkte benutzen, die meist in Reformhäusern angeboten werden.
  • Verwenden Sie wasserfeste Wimperntusche und Eyeliner und erkundigen Sie sich beim Kauf von Kosmetika, ob diese für Kontaktlinsenträger geeignet sind.
  • Den Lidstrich nur unter der Wimpernlinie auftragen. An der Innenseite des Lids würde die Kosmetik winzige Poren verstopfen und die Kontaktlinsen verunreinigen.
  • Auch beim Abschminken ist etwas Vorsicht angebracht – besonders bei fetthaltigen Emulsionen. Es ist deshalb ratsam, zuerst die Linsen abzunehmen und fettfreie, wasserlösliche Make-up-Entferner zu benutzen.
  • Benutzen Sie eine spezielle Sonnencreme für den Augenbereich und nehmen Sie Ihre normale Sonnencreme für die übrigen Körperteile. Die spezielle Augen-Sonnenschutzcreme kann Ihnen nicht in die Augen laufen und brennen.

Denken Sie daran, dass Feuchtigkeitscremes Augenreizungen hervorrufen können. Nach dem Auflegen von Augencreme tupfen Sie den Wimpernrand oben und unten mit einem Wattestäbchen ab, damit nichts davon in die Augen gelangt.

Kontaktlinsen tragen

Alcon® bietet Ihnen eine Reihe von Kontaktlinsen, mit denen Sie ebenso klar und deutlich sehen wie mit einer Brille und zusätzlich Komfort und natürliches Aussehen genießen können.

Wenn Sie bisher noch keine Kontaktlinsen getragen haben, sollten Sie zuerst einen Kontaktlinsenanpasser aufsuchen. Er stellt fest, welche Anforderungen Sie bei der Sehkorrektur haben, und berät Sie bei der Auswahl der richtigen, auf Ihre individuelle Situation angepassten Linsen.

Außerdem ist eine regelmäßige Nachbetreuung durch Ihren Kontaktlinsenanpasser wichtig. Im Laufe der Zeit können sich Ihre Augen verändern, häufig ohne Symptome oder Warnung. Dabei könnte es sich um Vorboten ernster Komplikationen handeln. Regelmäßige Nachkontrollen bei Ihrem Kontaktlinsenanpasser und augenärztliche Betreuung helfen, die Gesundheit Ihrer Augen zu bewahren. Sprechen Sie mit Ihrem Kontaktlinsenanpasser über einen Betreuungsplan. Dieser umfasst in der Regel Zeitabstände zwischen 6 und 12 Monaten.
Es gibt unterschiedliche Kontaktlinsen für unterschiedliche Anwendungsgebiete, Anforderungen und Tragedauer. Manche Kontaktlinsen können ohne Unterbrechung für einen Monat getragen werden*, andere müssen täglich gewechselt werden. Zum Schutz Ihrer Augen vor ernsten Komplikationen ist es wichtig, dass Sie die Tragedauer einhalten, die von Ihrem Kontaktlinsenanpasser festgelegt wird. Bei Fragen zur optimalen Tragedauer sprechen Sie bitte mit Ihrem Kontaktlinsenanpasser.
Wichtig ist, dass Sie sich vor jedem Umgang mit Kontaktlinsen die Hände gründlich waschen. Setzen Sie keine Kontaktlinsen auf, wenn Ihr Auge rot oder gereizt ist oder schmerzt. In diesem Fall konsultieren Sie bitte Ihren Kontaktlinsenanpasser, bevor Sie die Kontaktlinsen weiter benutzen.

Kontaktlinsenpflege

Je nach Art der Kontaktlinsen, die Sie tragen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten für die Reinigung und Desinfektion der Linsen. Zum Beispiel benötigen Ein-Tages-Kontaktlinsen, die nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt sind, wenig oder keine Reinigung. Sie werden nach der Benutzung einfach weggeworfen. Wenn Ihnen Ihr Kontaktlinsenanpasser Kontaktlinsen empfohlen hat, die man mehrfach benutzen kann, müssen diese nach jedem Gebrauch gereinigt und desinfiziert werden. Bei sorgfältiger Pflege bleiben die Kontaktlinsen sauber und sind angenehm im Tragen. Sprechen Sie mit Ihrem Kontaktlinsenanpasser, welches Pflegemittel für Ihre Kontaktlinsen am besten geeignet ist.
Einhaltung einer guten persönlichen Hygiene, sorgfältige Beachtung der Anweisungen Ihres Kontaktlinsenanpassers und der Hinweise der Hersteller von Kontaktlinsen und Kontaktlinsenpflegemitteln sind die wichtigsten Maßnahmen, die Sie als Kontaktlinsenträger zum Schutz Ihrer Augen treffen können.
Bitte beachten Sie hierzu die folgenden Hinweise:

  • Lassen Sie Ihre Augen regelmäßig von einem Kontaktlinsenanpasser untersuchen.
  • Tragen und wechseln Sie die Kontaktlinsen entsprechend der Empfehlung Ihres Kontaktlinsenanpassers.
  • Setzen Sie die Kontaktlinsen ab, bevor Sie mit Wasser in Berührung kommen, z. B. vor dem Duschen, bevor Sie in einen Whirlpool oder schwimmen gehen. Wenn Sie Kontaktlinsen mit langer Tragedauer benutzen, sollten Sie eventuelle Fragen mit Ihrem Kontaktlinsenanpasser klären.
  • Waschen Sie sich vor dem Umgang mit Kontaktlinsen die Hände gründlich mit Wasser und Seife und trocknen Sie sie gut ab.
  • Reinigen Sie die Kontaktlinsen entsprechend den Hinweisen des Herstellers und den Empfehlungen Ihres Kontaktlinsenanpassers.
    • Benutzen Sie zur Reinigung und Aufbewahrung der Kontaktlinsen immer frische Reinigungs- und Desinfektionslösung. Verwenden Sie keinesfalls bereits benutzte Lösung und füllen Sie die benutzte Lösung nicht wieder auf!
    • Verwenden Sie zur Desinfektion der Kontaktlinsen in keinem Fall Kochsalzlösung und Benetzungstropfen. Beide sind als Desinfektionsmittel nicht wirksam.
  • Bewahren Sie wiederverwendbare Kontaktlinsen in einem dafür vorgesehenen Behälter auf.
    • Behälter für die Aufbewahrung von Kontaktlinsen sind mit steriler Kontaktlinsenlösung zu spülen (keinesfalls mit Leitungswasser!) und müssen nach jedem Gebrauch offen trocknen.
    • Behälter, in denen Kontaktlinsen aufbewahrt werden, sind spätestens alle 3 Monate zu wechseln.
  1. Reinigung und Desinfektion
    Reinigung und Desinfektion sind wichtig, um Bakterien und andere Mikroorganismen abzutöten, die zu Augeninfektionen führen können. Beachten Sie genau die Herstelleranweisungen für die wirksame Reinigung und Desinfektion der Kontaktlinsen.
  2. Lagerung
    Kontaktlinsen müssen in dafür vorgesehenen Kontaktlinsenbehältern und in einer speziellen Kontaktlinsenlösung aufbewahrt werden.
  3. Benetzen
    Gegen ein Trockenheitsgefühl verwenden Sie bitte speziell für die Benetzung von Kontaktlinsen vorgesehene Tropfen. Dies ist zwar nicht direkt eine Maßnahme zur Kontaktlinsenpflege, kann aber das Tragegefühl verbessern.
  4. Der Kontaktlinsenbehälter
    Der Kontaktlinsenbehälter ist eine häufige Quelle für Verunreinigung durch Bakterien und andere Mikroorganismen. Eine gründliche Reinigung und der regelmäßige Wechsel des Behälters sind daher wichtige Maßnahmen zur Verhinderung von Verunreinigungen. Beachten Sie die Hinweise für Reinigung und Aufbewahrung des Kontaktlinsenbehälters in der Gebrauchsinformation. Wechseln Sie den Behälter spätestens nach jeweils 3 Monaten.
  5. Tragedauer
    Kontaktlinsen werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Da sich jedes Material anders verhält, empfehlen die Hersteller für jede Kontaktlinsenart eine bestimmte Tragedauer. Auf diese Weise nutzen Sie die Kontaktlinsen optimal. Die meisten heute getragenen Kontaktlinsen sind für häufigen Austausch gedacht. Sie werden zum Beispiel täglich, nach 1 bis 2 Wochen oder monatlich getauscht.
Auf Kontaktlinsen können sich Mikroorganismen (z. B. Bakterien) ansiedeln und Ablagerungen bilden. Werden diese nicht entfernt, können sich die Ablagerungen an der Oberfläche der Kontaktlinsen anhaften und mit der Zeit den Tragekomfort und das Sehen beeinträchtigen. Außerdem besteht eine erhöhte Infektionsgefahr.
Daher müssen Kontaktlinsen regelmäßig mit speziell für die Reinigung und Desinfektion von Kontaktlinsen entwickelten Lösungen behandelt werden, z. B. mit AOSEPT® PLUS Reinigungs- und Desinfektionslösung oder OPTI-FREE® PureMoist® Multifunktions-Desinfektionslösung.

AOSEPT® PLUS Desinfektionslösung beseitigt Keime und Bakterien und reinigt Kontaktlinsen wirksam, ist einfach und bequem in der Anwendung und eine hervorragende Wahl für weiche und formstabile Kontaktlinsen.

OPTI-FREE® PureMoist® ist eine Multifunktions-Desinfektionslösung mit HydraGlyde™ Moisture Matrix. Es umhüllt die Oberfläche der Kontaktlinse mit Feuchtigkeit und bindet sie bis zu 16 Stunden. OPTI-FREE® PureMoist® ist die optimale Wahl für alle weichen Kontaktlinsen und sorgt für lang anhaltenden Tragekomfort bis zum Ende des Tages.

Leitungswasser enthält Chlor, Mineralstoffe und Metallpartikel, die sowohl die Kontaktlinsen wie auch das Auge schädigen können. Vor allem aber enthält Wasser Bakterien, die zu schwerwiegenden Augeninfektionen führen können. Selbst hergestellte Kochsalzlösungen, gereinigtes oder destilliertes Wasser sind nicht steril und bewirken keine Desinfektion der Kontaktlinsen. Daher dürfen sie nicht zum Abspülen oder für die Aufbewahrung der Kontaktlinsen verwendet werden.

Alcon® bietet hoch leistungsfähige Kontaktlinsenpflegemittel für die Kontaktlinsenpflege. Sie sorgen für einen langfristigen Tragekomfort der Linsen und sind einfach in der Anwendung.